LichtWecker und Tageslichtwecker

Herzlich Willkommen zu unseren Lichtweckern. Lichtwecker werden auch Tageslichtwecker oder einfach nur Wecker genannt, sie versuchen industrielles Licht zu erzeugen, sodass entweder der Sonnenaufgang oder der Sonnenuntergang simuliert wird. Wir haben einige Bestseller für dich zusammengefasst.

Philips HF3520/01 Wake-Up Light

Unser Testsieger bei den Lichtweckern ist der Philips Wake-Up Light. Er ist ein idealer Tageslichtwecker mit stufenweisem heller werdenden Licht. Die Dauer des Sonnenaufganges sind 20 bis 40 Minuten. Es gibt 5 Farbstufen die von angenehmen Morgenrot bis zum Tageslicht bis zu 300 lux. Auch eine Leselampe ist dabei, was fehlt ist eine Funkuhr-Funktion. Der integrierte Digitalwecker weckt mit FM Radio oder mit 5 natürlichen Wecktönen. 


Die Smart Snooze Funktion funktioniert mittels berühren des Wake Up Lights, damit wird der Weckton ausgestellt und ertönt 9 Minuten später erneut. Leider gibt es keine Wochentrageinstellung, sondern nur die Möglichkeit zwei Weckzeiten zu stellen, sodass man nicht auch am Wochenende geweckt wird. Der Lichtwecker ist intuitiv zu bedienen und hat für das Radio eigne Tasten, für die Lichtsteuerung touch-empfindliche Tasten und eine Taste für die Einschlaffunktion. Für knapp €110 hat Philips einen tollen Gefährten zum sanften aufwachen geschaffen.


Medisan Lichtwecker VITAclock 200

Den zweiten Platz belegt der Lichtwecker von Medisan. Ein ganz besonderes Gimmick ist die Kurzschlaffunktion die mit der Zizz-Taste eingeleitet wird. Danach wird ein Timmer für 15 bis 90 Minuten gestartet und ist ideal fürs power-napping geeignet. Die Dauer des simulierten Sonnenaufganges beträgt zwischen 15 bis 120 Minuten. Die sieben Farbstufen und acht natürliche Klänge die vom Vogelzwitschern, Froschquaken, Bachlauf, Meeresrauschen, Kaminfeuer, Regen, Zikaden bis hin zu asiatischem Holzgong reichen, wecken mit zunehmender Lautstärke sanft und individuell.


 

Wertvoll ist auch die automatische Uhrzeiteinstellung sowie die Möglichkeit zwei Weckzeiten stellen zu können. Das integriertes digitale UKW-Radio besitzt ein RDS (Radio Data System) sowie einen MP3-Anschluss. Für knapp €60 ist der Medisan ein echtes Schnäppchen und  allenfalls zu empfehlen.


Philips HF3505/01 Wake-Up Light

Den dritten Platz der getesteten Lichtwecker belegt wieder ein Philips. Ein weiteres Modell von Wake-up Light. Er sieht ähnlich aus und kostet mit knapp €70 um €40 weniger als der Testsieger. Die Dauer der Sonnenaufgangs-Simulation ist ca. 30 Minuten und nicht veränderbar. Die maximale Lichtintensität beträgt 200 lux. Es können zwei Wecktöne und eine Weckzeit gewählt werden. Er sieht gut aus und hat die Anzeige sowie die Bedientaste  in der Mitte. Eine Dämmerfunktion ist leider nicht dabei.


Das UKW Radio Empfang ist nicht der Beste, aber mit etwas Fummelei an der Antenne wird`s besser. Eine Einhandbedienung ist aufgrund des leichten Lichtweckers nicht möglich, weil man ihn immer wegschiebt – so muss er mit der 2.Hand gehalten werden. Sollte der Strom ausfallen, ist leider alles neu einzustellen, weil eine Batterie nicht vorgesehen ist. 


Lumie Bodyclock ACTIVE 250

Der Lumi Bodyclock Lichtwecker ist sogar ein zertifiziertes Medizinprodukt der Klasse 1. Der Lichtwecker schafft eine Sonnenauf- und -untergangssimulation von 15 bis 90 Minuten. Ein echter Traum, mit dem Lichtwecker aufzuwachen. Der Stromverbrauch liegt bei etwa 42 Watt incl. Notstromversorgung.  

Die Anzeige der Uhr ist bei eingeschalteter Weckzeit gedimmt und stört nicht weiter. Leider ist die Anzeige bei abgedrehtem Wecker - also wenn z.B. am Wochenende keine Weckzeit eingestellt ist - nicht gedimmt und doch etwas zu hell. 


Es ist mit diesem Tageslichtwecker leider nicht möglich, jeden Tag einzeln einzustellen, sodass z.B. unter der Woche morgens mit simulierten Tageslicht geweckt wird und am Wochenende mit Sonnenuntergangslicht ins Bett gegangen werden kann. Das liegt daran, dass nur eine Weckzeit programmiert werden kann. Dennoch gibt es die Auswahl, entweder mit Vogelgezwitscher, Hahnenschrei oder Weckpiepton sowie mit UKW-Radio geweckt zu werden. Die Soundqualität der Natur-Weckgeräusche klingen im Großen und Ganzen gut. Ebenso gut ist der Klang des Radios. LUX


Beurer Lichtwecker WL 80

Der Lichtwecker von Beurer bietet neben der Sonnenauf-/Sonnenuntergangssimulation auch Stimmungslicht, sodass eine Farbe gewählt werden kann, die man gerne sehen möchte.  Die Lichtstärke von 2500 Lux ist ausreichend hell. Das Display kann komplett abgedreht werde, sodass es nachts nicht sört. Es können drei unterschiedliche Weckzeiten eingestellt werden.

Mit dem AUX input Anschluss bietet der Lichtwecker auch die Möglichkeit, externe Musikquellen im MP3 Format abzuspielen. 


Natürlich hat der Lichtwecker verschiedene Melodien bereits vorinstalliert, mit denen man sich wecken lassen kann. Dabei ist es möglich, sich neben den acht verschiedenen natürlichen Klängen auch vom Lieblingssender wecken zu lassen. Über den integrierten USB-Anschluss, kann z.B. das Handy geladen werden oder mit der Lieblingsmusik geweckt werden. Wir empfehlen wegen der Strahlung, das Handy beim Laden nachts aber zumindest auf Flugmodus zu stellen.


Tragbares Licht

Mit dem tragbaren Licht hat Philips ein echt innovatives und brauchbares Gadget auf den Markt gebracht. Das nur 900 Gramm leichte LED Licht ist dimmbar und soll ganze 15000 Stunden halten, das sind ca. 41 Jahre! Also liegt es am Akku, wie lange das LED Licht in Betrieb bleibt. Die 300lm Helligkeit haben eine Leistung von 6 Watt und der Akku hält je nach Helligkeitseinstellung ca. bis zu 2 Stunden. 


Natürlich kann das Tragbare Licht auch ans Netz gehängt werden, dazu ist ein Netzteil dabei. Das Philips Hoe LED Licht kann über eine xtra erwerbbare Hoe Bridge mit anderen zusammen verwendet und gesteuert werden. Das LED Licht ist entweder direkt am Gehäuse steuerbar oder mit einem IOS oder Android Device sowie mit einer Living Color Fernbedienung koppel- und steuerbar.  Das tragbare Licht kann 16Mio. Farben darstellen und ist für fast jede Gelegenheit im Innen und im Außenbereich unter Aufsicht benutzbar.